W 50 neu lackieren

    • W 50 neu lackieren

      Hallo,
      möchte bei meinen W 50 mit Kofferaufbau dei Farbe erneuern. Hat mit den Jahren schon Etwas gelitten. Dazu hab ich eine Frage. Wiefiel Farbe benötigt Man für das Fahrerhaus und dem Kofferaufbau. Und was für Farbe ist am Besten dafür geeignet. Es soll wieder NVA-Grün werden.

      Beste Grüße
      Jörg
      Dateien
      • W 50 015.jpg

        (249,96 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      {grusssignatur}
    • RE: W 50 neu lackieren

      Original von gas 69
      Hallo,
      möchte bei meinen W 50 mit Kofferaufbau dei Farbe erneuern. Hat mit den Jahren schon Etwas gelitten. Dazu hab ich eine Frage. Wiefiel Farbe benötigt Man für das Fahrerhaus und dem Kofferaufbau. Und was für Farbe ist am Besten dafür geeignet. Es soll wieder NVA-Grün werden.

      Beste Grüße
      Jörg


      Als Farbton kann man den RAL-Ton 6003 nehmen, der kommt dem Original ziemlich nahe. Wie viel Farbe Du benötigst ist davon abhängig, wie viele Schichten Du lackierst. Ich denke mal so 5 kg für das Fahrerhaus muss Du rechnen, für den Koffer noch einmal so viel.
    • Hallo,

      ich habe in den vergangenen Jahren einige Fahrzeuge neu lackiert und anfangs einige ärgerliche Fehler gemacht.

      1. je matter die Farbe, desto wasserdurchlässiger ist sie,
      2. RAL 6003 ist bei guter Farbe ziemlich teuer, da Sonderfarbe,
      3. Entrosten mit der Flex-Drahtbürste verschmiert die Poren, macht das Metall zu glatt, so dass der lack nicht ordentlich haften kann.

      Meine Erfahrungen haben mich zu folgender Arbeitsweise gebracht:

      1. Behandlung mit Sandstrahlanlage oder Sandpapier,
      2. Vorbehandlung der schlecht zu erreichenden Stellen mit Owatrolöl (Kriechöl, welches nach 24 h flexibel aushärtet und über lackiert werden
      kann),
      3. Brantho Korrux 3in1 als Basislack in Hell, dann Froschgrün "von der Stange" als erste Schichten, RAL 6003 als letzte Farbschicht, was den
      Vorteil hat, dass man genau die Deckung der unterschiedlichen Schichten erkennen kann und Geld spart. Dieser Lack ist glänzend!
      4. Deckschicht mit Klarlack Matt als Abschluss. Nicht Klarlack Stumpfmatt nehmen, das wird zu matt und ist nicht konstant in der Optik, wie ich
      erfahren musste. Ich habe auch das Mischen von Klarlack und RAL 6003 versucht, geht auch, sollte man aber vorher ausprobieren und daran
      denken, dass man dann auch für das ganze Fahrzeug die gleiche Mischung vorbereitet.
      Beim matten Klarlack ist es wirklich außerordentlich wichtig, dass man ihn lange genug aufmischt, da sonst die matten Schwebeteilchen
      ungleich verteilt sind und man unterschiedliche Schattierungen verursacht, was unnötigen Stress erzeugt!!! Nehmt ne Bohrmaschine mit Kwirl.

      Gruß
      Peter
      Dateien
      • CIMG2800.JPG

        (950,44 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG2810a.jpg

        (64,48 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • CIMG2814a.jpg

        (64,47 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • kennzeichen_a.jpg

        (712,69 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      {grusssignatur}