Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 113.

  • Hallo, wenn das UAZ Forum die alte UAz-Welt ist das nicht unbekannt. Dennoch besten Dank! MFG elstertal

  • Hallo, hat jemand noch 8 Ventilführungsbüchsen für den UAz 469B zu liegen und würde diese verkaufen? Der Motor ist ein 451MWE, Zylinderkopf 100 30 10. Wäre super! MFG elstertal

  • Kühler löten möglich?

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    Hallo Renato, ich hatte ebenfalls einen undichten Kühler beim UAZ. Undicht war die Löhtstelle zwischen Wärmetauscher und oberem Wasserkasten (vorn rechts in Fahrtrichtung gesehen). Habe es zuerst mit Epoxidharz versucht. Sah gut aus bis es warm wurde ... Die Kühlflüssigkeit ist einfach unten drunter durch. Danach zum Löten geschafft. Hat funktioniert und ist seit einem Jahr dicht! Ich war mit 35 € dabei. Hätte aber gleich noch den Wassehahn unten mit machen lassen sollen. Also (Weich)-löten geht…

  • NVA-Schaltplan Uaz 469b?

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    Hallo, doch, die NVA hat die Kabelbäume umgebaut! Und zwar nach TGL Standard. Ich kann und muß dies bestätigen da ich vor genau den selben Problemen stand. Es wurden ua. neue Sicherungsdosen etc. verwendet. Nur leider habe auch ich bislang keinen "Original - NVA" Schaltplan auftreiben können. Und das nachzeichnen ist mir nicht vollständig gelungen. MFG elstertal

  • Hallo Rüdi, wir sprechen über die selbe Seite ... Ich kenne den Erfahrungsbericht, aber auch die Hinweise das ein paar der Halbleiterbauteile den Geist aufgegeben haben. Deshalb die Frage in einem anderen Nutzerkreis. MFG elstertal

  • Hallo, evtl. gibt es aktuelle Erfahrungen unter den UAZ Fahrern mit der kontaktlosne Zündanlage für den UAZ 469B. Ich möchte / muß mir einen neuen Zündverteiler zulegen und überlege in diesem Zusammenhang evtl. auf eine kontaktlose Zündung (original russiche) umzusteigen. Hintergrund ist das Alter des Zündverteilers und mangelhafte Motorleistung, besonders im 4. Gang. Man(n) findet im Netz und auf einer befreundeten Seite Hinweise das die aktuellen elektronischen Zündanlagen nach ca. 30 s sterbe…

  • Visiereinrichtung

    elstertal - - Waffentechnik

    Beitrag

    Hallo, das Teil nennt sich Zusatzvisier Nacht; es ist keine selbstleuchtende Farbe sondern muß vor Gebrauch z.B. in der Sonne aufgeladen werden; Der Leuchtstoff ist empfindlich gegenüber Waffenöl, er verliert dann die Fähigkeit nachzuleuchten. Deshalb vorsicht beim Kauf gebrauchter Teile! MFG elstertal

  • Hallo, leider nein, hatte im Internet einen Rep. Satz ersteigert. MFG elstertal

  • Hülsenbestimmung

    elstertal - - östliche Fahrzeuge

    Beitrag

    Volltreffer! Gratulation MFG elstertal

  • Hülsenbestimmung

    elstertal - - östliche Fahrzeuge

    Beitrag

    Hallo, gibt es auf dem Boden der Hülse und / oder des Zünders Markierungen? Oder Abnahmestempel? Könnte auch wesentlich älter sein aus WK II. MFG elstertal

  • Rpg-7

    elstertal - - Waffentechnik

    Beitrag

    Hallo, ja, es waren nur kleine Beschädigungen zur Reparatur vorgesehen, alles weitergehende war ab 1983 "auszusondern", vorher zur Hauptinstandsetzung abzugeben MFG elstertal

  • Rpg-7

    elstertal - - Waffentechnik

    Beitrag

    Hallo Weißer Mann, habe besten Dank für die Informationen. Folgende Ergänzungen: In A 050/1/542 ist als Elektrode Kb x/xs 2,5 mm vorgegeben. Übersetzt bedeutet dies: Stabelektrode mit Umhüllung; Kb - kalkbasischer Typ; X - Kesselbaustahl, hohe Güte der Naht, s alle Schweißpositionen außer Fallnaht; 2,5 mm Elektrodenrurchmesser. Es wurde klassisch E geschweist. MFG elstertal

  • Rpg-7

    elstertal - - Waffentechnik

    Beitrag

    Hallo, vielleicht ist ein ehemaliger Waffenwart im Forum: Aus welchem Material besteht / bestand das Rohr der RPG-7? Lt. DV aus einer Leichtmetallegierung, aber: in der Instandsetzungs - DV wird zum Schweißen eine Stahlelektrode vorgeschrieben --> Widerspruch, oder? Habe zwar eine Unterweisung an der RPG-7 erhalten, wir haben aber nie das Rohr mit einem Magneten geprüft. Danke! MFG elstertal

  • Hallo Reanato, der neue Zylinderkopf ist wohl für eine höhere Verdichtung ausgelegt. Stimmt die eingegossene oder eingeschlagene Teilenummer? ggf. kannst Du die Brennräume ausfräsen (lassen), dann solten auch die Dellen verschwinden. Zu der Frage nach den Lagerschalen: Im Reparaturhandbuch sind einige Beschreibungen drin. Ich glaube es gibt nur ein Reparaturmaß (Übermaß), die Schalen müssen, eingebaut im Pleuel, passend gerieben werden (Sauarbeit!). Wenn die Sitze der Kurbelwelle rund laufen und…

  • Tür einstellen beim UAZ 469B

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    Hallo, trotz allen Gefühls: Die Tür kann unten trotz Blockade des Scharniers verformt werden, aber nicht dauerhaft sonder wie eine Feder! Der Spalt wird nicht kleiner. Versuch 2 mit dem Wagenheber war auch Quatsch da dieser in horizontaler Lage nicht pumpt, hätte ich dran denken können. Also Plan C: Werkstatt! MFG elstertal

  • UAZ 469 - Funkausrüstung

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    und hier zwei Bilder, gemacht in Püttnitz im Juli 2009; 2 x UAZ mit Funkantenne. Nur so passt es bei mir aus Platzgründen nicht ... MFg Elstertal

  • Tür einstellen beim UAZ 469B

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    Hallo Bastian, besten Dank für den Hinweis. Werde dies zuerst versuchen (mit gaaaaanz viel Gefühl). Danach wollte ich von Außen an der unteren Ecke mit einem Wagenheber drücke und dabei das Spaltmaß korrigieren. Mal sehen ob ich weiterkomme. Viele Grüße elstertal

  • Tür einstellen beim UAZ 469B

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    so, und nun der Versuch mit den Bildern ...

  • Tür einstellen beim UAZ 469B

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    ich versuche es mit dem Bild; hatte bislang keinen Erfolg (Datei zu groß ..)

  • Tür einstellen beim UAZ 469B

    elstertal - - technische Probleme

    Beitrag

    Hallo, brauche Eure Hilfe: Habe die Beifahrertür bei meinem UAZ ersetzt; war ne Beule drin ... Die "Neue" war schon mal als hintere rechte Tür verbaut, wurde geschliffen und gespritzt und vorn angebaut; Scharniere passen, Schloß auch, oben am Rahmen past alles. Aber unten: ein Spalt von 15 mm! Der Spalt wird von oben nach unten breiter und verschwindet in Richtung unteres Scharnier. Nun die Frage: wie richtet man das ganze? Ist wirklich die Tür verzogen oder hatte der Aufbau einen bösen Drücker …